Places of Interest

Popular Excursion Destinations

The most beautiful destinations for an excursion are conveniently reached by transport and very close to Hotel Reubel!

It doesn’t matter whether it’s summer or winter there are lots of things to do in Zirndorf and surrounding areas whatever the season!

Vergrößern
Vergrößern
 

Playmobil Funpark Zirndorf

The PLAYMOBIL Fun Park at Zirndorf near Nuremberg is a great day out for families all year round. Over 90,000 m², visitors can climb, balance and play to their hearts' content. The leisure park’s unique concept focuses on movement and activity, and not on standing in queues!

In the huge PLAYMOBIL themed play areas, even the youngest children can give their imagination free rein. This is the right place for anyone who fancies themselves as a pirate, dinosaur hunter, knight, noble damsel or princess. In the meantime, Mum and Dad can enjoy the relaxed park atmosphere.

And if the weather isn't playing ball, the 5,000 m² glazed HOB Center, with its life-sized PLAYMOBIL scenery, extensive play areas, show stage, theme dining and coffee bar, offers more than enough space for endless fun and carefree hours for young and old alike.

HIGH ROPES COURSE

Venture into the lofty heights of the Nuremberg high ropes course!

 
Vergrößern
Vergrößern
 

ZOO Nürnberg

Nuremburg zoo is one of the most beautiful zoological gardens in the whole of Europe. View approx. 300 different animal species in their natural environment. The highlight – Southern Germany’s only delphinarium!

Nicolaus-Copernicus-Planetarium

The Nicolaus-Copernicus-Planetarium invites you on an exciting journey into outer space! In the domed room (18 m diameter) astronomical topics are comprehensively presented and demonstrated by means of the artificial starlit sky.

 
Vergrößern

Art & Culture

Hotel Reubel is located close to the art-historical city of Nuremburg, former home of the famous artist, Albrecht Dürer.

Well-known and well-loved by toy lovers, both large and small, is the (toy trail?) Spielzeugstraße, which runs directly through Zirndorf!

Vergrößern
 

Museum of Zirndorf

Zentral gelegen bietet das Zirndorfer Museum den idealen Anlaufpunkt für eine Besichtigung.
Das prachtvolle Fachwerkhaus, welches Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut wurde, lädt zu einem Rundgang ein.
Auf 3 Etagen können die unterschiedlichsten Ausstellungen besichtigt werden:
Im Erdgeschoss wird die Entwicklung der Zirndorfer Spielzeugindustrie veranschaulicht.
Das Obergeschoss erzählt die Geschichte Zirndorfs während des Dreißigjährigen Krieges.
Sonderausstellungen zur Spielzeuggeschichte und zu kulturhistorischen Themen finden im Dachgeschoss des Museums statt.

Opening hours
Oktober till June:
Tuesday till Sunday from 10.00 a.m. to 12.00 p.m.
and 2.00 p.m. to 5.00 p.m.
July till September:
Tuesday till Sunday 10.00 a.m. to 17.00 p.m.

Toy Museum Nuremberg

For centuries, Nuremberg has been a toy city of world renown, and the Toy Museum is part of this rich cultural heritage. Its comprehensive and exceptionally high quality collection spans the time from antiquity to the present day, with a strong focus on the past two centuries.

The four floors behind the Renaissance façade of a beautiful Nuremberg town residence encompass the entire variety of historic toys. Wooden toys await visitors on the ground floor. On the first floor, dolls and exquisite dolls' houses allow a glimpse of life in centuries past. The world's most comprehensive collection of E. P. Lehmann toys tells the fascinating history of this famous German family company. A "Tin World" is presented on the second floor. Recent toy history may be found on the top floor, in an attractively designed exhibition space. Nextdoors children may play to their heart’s delight in a special kids' area.

Regular Opening Times
Tuesday till Friday from 10.00 a.m. to 5.00 p.m.
Saturday till Sunday from 10.00 a.m. to 6.00 p.m.

 
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
 

DB Museum

Ältestes Eisenbahnmuseum Deutschlands

Die Grundsteine des DB Museums wurden 1882 in München gelegt, wo die bayerische Staatseisenbahn ein kleines Museum für Eisenbahngeschichte einrichtete. Schon 1899 holte der Nürnberger Bürgermeister Georg von Schuh das Museum nach Nürnberg, wo es nun „Königlich Bayerisches Eisenbahnmuseum“ hieß. Nach dem Ersten Weltkrieg zog das Museum an den heutigen Standort und verfügt über 9.700 m² Ausstellungsfläche. 1996 übernahm die Deutsche Bahn AG die Eisenbahnabteilung des „Verkehrsmuseums“. Seitdem befinden sich zwei eigenständige Museen unter dem Dach, das „DB Museum“ und das „Museum für Kommunikation“.

Opening hours
Tuesday till Friday from 10.00 a.m. to 5.00 p.m.
Saturday till Sunday from 10.00 a.m. to 6.00 p.m.

Albrecht Dürer's House

"Back to Dürer" - this is the motto of Albrecht Dürer's House, presenting the living and working quarters of the great artist, Albrecht Dürer (1471-1528).

The museum shows all facets of Dürer and his work. In the screening room, the multivision show "Albertus Durer Noricus" allows a unique novel view of Dürer's work.

After this introduction, a tour takes visitors through all four floors of the house which was Dürer's residence between 1509 and 1528. A particular attraction: the large painting and printing workshop from Dürer's time where artistic techniques are demonstrated.

Opening hours
Tuesday till Friday from 10.00 a.m. to 5.00 p.m.
Thursday from 10.00 a.m. to 8.00 p.m.
Saturday till Sunday from 10.00 a.m. to 6.00 p.m.

 
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
 

Documentation Centre Nazi Party Rally Grounds

To this day, in Nuremberg's southern districts, the remains of the buildings on the former Nazi Party Rally Grounds with their immense proportions are a vivid testimony to the megalomania of the National Socialist regime. This area of eleven square kilometres was intended as an impressive backdrop for the Nazi party rallies staged here to demonstrate their power.

The Documentation Centre Nazi Party Rally Grounds, often shortened to Dokuzentrum (Docu Centre), is located in the north wing of the Congress Hall, designed by the National Socialists to house 50,000 spectators, remained unfinished, though. With its "glass and steel arrow", piercing the north wing, the Documentation Centre is a widely visible architectural counterpoint.

Opening hours
Monday till Friday from 9.00 a.m. to 6.00 p.m.
Saturday till Sunday from 10.00 a.m. to 6.00 p.m.

Germanisches Nationalmuseum

The Germanisches Nationalmuseum is the largest museum of cultural history in the German-speaking region. Setting nation-wide standards through its scientific and scholarly achievements, it carries the reputation of a dependable reference point in the museum landscape.

The museum investigates art and culture in German-speaking areas in an internationally integrated and innovative way, offering educational experiences in dialogue form. Insights and results are situated within their historical contexts. The exhibition captivates visitors by the aura and presence of the original, awakening curiosity in art and culture through the narrative around it.

Opening hours
Tuesday till Sunday from 10.00 a.m. to 6.00 p.m.
Wednesday from 10.00 a.m. to 9.00 p.m.

 
Vergrößern
Vergrößern

Blaue Nacht Nürnberg

Die Blaue Nacht ist eine seit dem Jahr 2000 jährlich im Mai stattfindende Kunstaktion in Nürnberg. Bei der Veranstaltung gibt es zahlreiche, meist mit der Farbe Blau verbundene Kunststationen (Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst, Führungen, Performances und Installationen) in mehr als 70 Museen und Kultureinrichtungen der Nürnberger Innenstadt. Kernzeit der Veranstaltung ist von 19 bis 1:30 Uhr.
Für Kunstaktionen innerhalb von Gebäuden und Innenhöfen wird zur Mitfinanzierung ein einmaliger Eintrittspreis erhoben (freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren).

 
Vergrößern

Bardentreffen

Das erste Wochenende der bayerischen Sommerferien: Bis zu 200.000 Menschen tummeln sich in der Nürnberger Altstadt. Am Hauptmarkt, hinter der Lorenzkirche, auf der Insel Schütt und an weiteren Plätzen stehen große Bühnen. Die Besucher tanzen vor ihnen und genießen das beeindruckende Flair der Innenstadt. Für die vielen Straßenkünstler aus der ganzen Welt sind Plätze und Gässchen die Bühne, auf der sie sich präsentieren. Überall bekommen Sie so beim Bardentreffen interessante und abwechslungsreiche Musik aus allen Ecken der Welt zu hören.
Und das beste: Das Weltmusikfestival in der einmaligen Kulisse der Nürnberger Altstadt kostet keinen Eintritt.

 
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
 

Erfahrungsfeld der Sinne

Mit wechselnden Themenschwerpunkten laden auf dem Erfahrungsfeld auf der Wöhrder Wiese von Mai bis Mitte September über 100 Stationen zum Erkundungsgang durch die Welt der Sinne ein. Wer selbst anpacken will, findet auf dem Gelände auch elf Werkstätten und Kreativangebote.

Mittelalterliches Burggrabenfest

Anfang September können Sie im Nürnberger Burggraben eine Zeitreise zurück ins Mittelalter machen. Beim mittelalterlichen Burggrabenfest ist für die ganze Familie abwechslungsreiches Programm geboten. Besonderes Highlight ist das Schwert-vollkontakt-Turnier, das seit 2012 zur Offenen Deutschen Meisterschaft ausgerufen ist. Der Mittelaltermarkt mit Lagerleben, Luftakrobatik, Schlangentanz, Feuerakrobatik und allerlei kulinarischen Genüssen lädt zum Verweilen ein.

Nürnberger Christkindles Markt

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten und sicher der berühmteste Christkindlesmarkt der Welt. In den Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und süße Leckereien wie Lebkuchen und Spekulatius. Zusätzliche Attraktionen sind Kinderweihnacht und Sternenhaus, der Markt der Partnerstädte und der Lichterzug der Nürnberger Kinder.

Kaiserburg Nürnberg

Das Wahrzeichen Nürnbergs – die Kaiserburg.
Sie verkörpert seit ihrer Erbauung die Bedeutung und Macht der Stadt Nürnberg.
Die im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstörte Kemenate der Kaiserburg wurde in den Jahren 1968 bis 1971 als originalgetreue Rekonstruktion wieder aufgebaut.
Seit 1999 betreibt das Germanische Nationalmuseum dort eine Zweigstelle, das Kaiserburg-Museum. Dieses widmet sich der Geschichte der Burg und ihren militärischen Aspekten. Ausgestellt werden neben Ausgrabungsfunden auch Modelle und Rekonstruktionszeichnungen, die die Geschichte dieses bedeutenden Ortes veranschaulichen.

Öffnungszeiten

April - September täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Oktober - März täglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 
Vergrößern
Vergrößern

Mittelalterliche Lochgefängnisse

Die Lochgefängnisse in den Kellergewölben des Nürnberger Rathauses dienten ab dem 14. Jahrhundert der Verwahrung von Häftlingen bis deren Urteile vollstreckt wurden. Zwölf kleine Zellen und eine Folterkammer vermitteln anschaulich, wie grausam und hart mit Gefangenen zur damaligen Zeit umgegangen wurde.

Der Besuch der mittelalterlichen Lochgefängnisse ist grundsätzlich nur mit Führung möglich.

Öffnungszeiten

05.03. - 31.10.2014 täglich von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

 
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
 

Alte Veste

Hoch über Zirndorf ragt der Turm der Alten Veste.
Erste Überlieferungen der Befestigung belegen eine im 13. Jahrhundert bestehende Turmhügelburg (Motte) mit der damaligen Bezeichnung Burg Berch.
Sie stand im Jahr 1632 im Mittelpunkt des Geschehens, als sie im 30-jährigen Krieg Hauptbollwerk des Wallensteinschen Lagers gegen den Schwedenkönig Gustav Adolf war. Der 1980 wieder aufgebaute Turm mit Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Ausblick über Zirndorf, Nürnberg, Fürth und die gesamte Umgebung.

Öffnungszeiten
April bis Oktober: täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr
November bis März: täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr

Burg Cadolzburg

Strategisch günstig gelegen mit einem unvergleichlichen Weitblick in das Umland thront die erstmals 1157 erwähnte Cadolzburg auf einer Felsnase und prägt dadurch Silhouette und Ortsbild des Frankenmarktes. Immer wieder wird sie als Kulisse und Veranstaltungsort des kulturellen Lebens herangezogen.

Regelmäßige Führungen ohne Voranmeldung:
Von März bis Oktober finden Burgführungen an jedem Sonn- und Feiertag um 14 Uhr statt. Treffpunkt: 1. Burgbrücke, Dauer ca. 90 Minuten

Rothenburg ob der Tauber - Romantik Erleben

Mit ihren knapp 11.000 Einwohnern darf sich das knapp 80 km entfernte Rothenburg rühmen, die vielleicht bekannteste Kleinstadt Deutschlands zu sein. Millionen von Besuchern lassen sich vom einmaligen Zauber der Stadt mit ihrer märchenhaften Silhouette und der romantischen, mittelalterlichen Architektur jedes Jahr gefangen nehmen.

Schlanke Türmchen und imposante Wehranlangen; verwinkelte Gässchen mit malerischen Erkern; liebevoll mit Blumenkästen geschmückte Fachwerkhäuser; farbenfroh begrünte Gärten, die zum Ausruhen und Entspannen wie geschaffen sind; mächtige Kirchen, die zu Stille und Gebet einladen - all das verbinden Besucher aus aller Welt mit der historischen Altstadt von Rothenburg.

 
Vergrößern